Teilzeit für die Musik

«Ich bin motivierter bei der Arbeit, seit ich mehr Zeit für meine Hobbys habe.»

«Baby, it’s alright», singt Ruedi Brem und spielt Gitarre dazu. Früher, so der Management Consultant, da habe ihn am Sonntagabend stets «der Blues» gepackt: zu wenig Zeit für seine Musik, zu wenig Zeit für sich. Heute ist dies anders – dank Flexwork. Denn seit einiger Zeit geniesst Ruedi Brem mehr Freiraum und arbeitet in einem 80 Prozent-Pensum. Das heisst: Er hat nun jeden Montag frei. Und interessanterweise sei ein Sonntag-Abend-Blues ausgeblieben, erzählt er, während er im Tonstudio an seinen Songs feilt.

Zeit zum Nachdenken

«Die Arbeit hat mich nie übermässig gestresst. Dafür aber, dass ich zu wenig Zeit hatte, meinen anderen Leidenschaften nachzugehen», so der Musiker. Während eines Sabbaticals zog er sich in den Jura zurück, um Songs zu schreiben. In dieser Zeit entschied er, ein Album aufzunehmen. Doch dazu brauchte er Zeit.

Gute Voraussetzungen schaffen

«Mit der Reduktion meines Arbeitspensums musste ich Führungsverantwortung abgeben.» Doch: Nach 27 Jahren Karriere wollte er das auch. «Für mich ist Teilzeit die richtige Lösung, auch wenn ich damit weniger verdiene». Nicht in jedem Job ist es möglich, auf 20 Prozent Einkommen zu verzichten. Dessen ist sich auch der Management Consultant bewusst.

Ruedi Brem mit Band im Albani Music Club in Winterthur

Flexibel bleiben

«Auch an meinem freien Tag muss ich in dringenden Fällen erreichbar bleiben. Bei gewissen Projekten kann es zudem vorkommen, dass ich über mehrere Wochen 100 Prozent arbeite und dies dann mit zusätzlichen Ferientagen kompensiere.» Diese Flexibilität ist Voraussetzung dafür, dass er seine Verantwortung gewissenhaft wahrnehmen kann. «Dafür gibt es aber auch mal unvorhergesehene Zeit für eine Jogging Runde», ergänzt Ruedi schmunzelnd. Für den Amateur-Musiker zahlt sich seine Entscheidung aus: «Es ist eine Win-Win Situation. Ich bin zwar in gewissen Phasen weniger präsent, doch verfüge ich während meiner Arbeitszeit über mehr Energie.»

Ruedi in der Flexwork Kampagne der AXA

Beitrag teilen