Teilzeit auf dem Chefinnen- oder Chefsessel

Zu teuer, zu kompliziert? Ein Erfahrungsbericht zeigt: Arbeitsteilung im Kader kann funktionieren – und hat Vorteile.

14.08.2017

«Immer mehr Leute arbeiten Teilzeit. Das zeigen im Sommer 2017 veröffentlichte Zahlen des Bundesamts für Statistik. Mit dem Anstieg der Teilzeitmitarbeit steigt auch die Nachfrage für das sogenannte «Jobsharing». Denn viele Stellen müssen zu 100 Prozent besetzt sein, besonders auf Kaderstufe. Dort ist das «Jobsharing» noch selten, aber langsam am Kommen.»

Im Beitrag des SRF berichtet unsere Flexworkerin Karin Rüttimann über ihre Erfahrungen im Topsharing.

Beitrag teilen